Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Thief - The last GLASS Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 261

Sonntag, 6. Juni 2010, 20:48

Da würden meine Eltern sagen, befass dich auch lieber mit Schule als mit Spielen ;) :rolleyes:
Und ja, die Schulzeit wirst du noch vermissen glaub mir (ich wollte es auch nie glauben, aber es ist echt so).
"Laß deine Zunge nicht wie eine Fahne sein, die im Wind eines jeden Gerüchts zu flattern beginnt."
Imhotep; Baumeister, Bildhauer, Iripat, Oberster Vorlesepriester und Siegler des Königs, des Pharao Netjeri-chet Djoser

2 262

Sonntag, 6. Juni 2010, 21:02

Na, welche Eltern sagen schon "Vergiss doch die Schule, spiel lieber mehr am Computer" ;) :D
Und @Niggster: Wenn du erst mal richtig arbeitest, dann wirst du noch weniger Zeit für Thief haben. Und an 6 Wochen frei (am Stück) ist dann auch nicht mehr zu denken. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirko« (6. Juni 2010, 21:03)


2 263

Sonntag, 6. Juni 2010, 22:09

Oh Ja!

Mit dazu gehört die Jugendzeit!

Und wie ich sie liebte!!

Naja...wenigstens hat man etwas wo man träumen kann

2 264

Sonntag, 6. Juni 2010, 22:24

Ich träume da eher von was anderem schönem... :)

Und die Schulzeit meine ich damit absolut nicht.
Schau doch mal im Thief Chat vorbei....http://server3.webkicks.de/darktales/
Und wenn der nicht funzt, dann nimm den Ausweichchat ...http://server1.webkicks.de/dtausweich/

2 265

Montag, 7. Juni 2010, 20:03

Im Moment: Anrufe von Spam-Nummern, teilweise auch zu ziemlich unmöglichen Zeiten.

Ach ja, die Schulzeit... War schon freizeitintensiver, allerdings bin ich schon froh, dass ich mich mit einigen schuischen Angelegenheiten nicht mehr befassen muss. :D
In dem Zusammenhang: Mich nervt, dass man fürs Studieren nicht bezahlt wird. ;) Und dass zur Zeit an den Wochenenden so wenig Zeit vom Tag übrigbleibt.

2 266

Donnerstag, 10. Juni 2010, 16:22

Die Hitze... :(

@Firehawk
Ich bin zwar noch Schüler, aber schon der Gedanke daran, was ich später alles selber machen darf, lässt mich schaudern. (Haushalt, Studium, Arbeiten, und den ganzen Bürokratiemist...)
Vieleicht stell ich mir das alles auch etwas übertrieben vor (Wird sich zeigen), aber ich denke, ich werd die Schulzeit auf alle Fälle vermissen....
Ich glaube auch nicht, dass man später viel mehr Zeit hätte für Thief etc...
Den ein 8-Stunden Arbeitstag bleibt und die Anfahrt und Rückfahrt kann ja auch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Wenn ich daran denke was Eltern für einen alles tun, und man das später alles selber erledigen darf, dankt man ihnen doch eigentlich viel zu selten :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dl94« (10. Juni 2010, 16:24)


2 267

Donnerstag, 10. Juni 2010, 16:47

Ich schließe mich dem Punkt "Hitze" an 8)

Wegen dem Punkt Freizeit und Studium:
Du hast während des Studiums nicht mehr Zeit, du hast "anders" Zeit.
Zumindest an der Uni und noch als Diplom-Student kannst du dir alles selber einteilen und musst natürlich auch selber planen. Und einen "Teilnahmezwang" gibt es zumindest in naturwissenschaftlich/technischen Fächern eigentlich kaum.

Wenn ich da an meine 8 Theorie-Semester denke war das schon ne tolle Zeit. Allerdings auch mit 7-9h "Arbeit" pro Tag. Man merkt recht schnell welche Vorlesung bzw. Seminar sich lohnen und geht zum Rest einfach nicht hin und macht das lieber Zuhause - es zählt am Ende das man es verstanden hat und kann und nicht das man "da war". Der Vorteil ist, dass man sich den Tag selber einteilen kann. Wenn man eben Vormittags halb 10 Thief spielen will macht man es einfach. Dafür sitzt man dann aber auch Frühs um 2 noch da und Programmiert, Rechnet, Ließt etc. wenn man es ernst meint.

Und wegen dem Haushalt:
"Vorausschauendes" Kochen hat sich bei mir als besonders zeitsparend erwiesen. In dem Topf in dem man Montag nur Nudeln gekocht hat, kann man Dienstag Reis kochen und Mittwoch noch Soße. Das Messer mit dem man sich sein Frühstücksbröttchen schmiert, geht Abends auch noch. Das klappt natürlich nur solange, wie sich kein weiblicher Artgenosse in deiner Nähe aufhält... :D

Oder wie einer meiner WG-Mitbewohnen zwecks Fensterputzen immer zu sagen pflegte:
"Mmmh...heute besser nicht, es sieht nach Regen aus!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »intruder« (10. Juni 2010, 16:48)


2 268

Donnerstag, 10. Juni 2010, 16:53

Bei uns ist es recht kühl. muss ich sagen!

Bist du nun fertig mit studieren, Intruder?

War sicher ne riesen Stress-Zeit, oder?

Grüsse

Mayar

2 269

Donnerstag, 10. Juni 2010, 17:07

Weniger Stress, eher Herausforderung - aber das sollte es ja auch sein.
Fertig bin ich noch nicht ganz, ich habe meine Diplomarbeit genau vor 1 Woche beim Prüfungsamt angemeldet und nun laufen meine 6 Monate Bearbeitungszeit. Und ich bin recht zuversichtlich, da ich bisher alles in der vorgeschriebenen Zeit erledigen konnte, oft sogar mehr als eigentlich laut Studienordnung notwendig und vorgeschrieben (d.h. ausgedehnteres Praxissemester, Zusatzprüfungen, Zusatzkurse etc.).

Wohnort: Schwabenland

Beruf: wer weiß das schon

  • Nachricht senden

2 270

Donnerstag, 10. Juni 2010, 18:11

Du siehst zumindest ein (positives) Ende deiner Studienzeit. Und dann beginnt das Arbeitsleben ... :D

Und was sagt eigentlich deine Freundin zu deiner "Kochgeschirreinstellung" ?

2 271

Donnerstag, 10. Juni 2010, 18:12

Welche Richtung? Rechtkunde, Wissenschaften , medizin ?

Grüsse

2 272

Donnerstag, 10. Juni 2010, 18:22

Zitat

Original von blackmen
Und was sagt eigentlich deine Freundin zu deiner "Kochgeschirreinstellung" ?

Sie findet es schon eklig, wenn man mal irgendwo etwas mit den Fingern essen muss, du kannst dir also sicher den Rest denken :]

Zitat

Original von Mayar
Welche Richtung? Rechtkunde, Wissenschaften , medizin ?

Nicht ganz: Informatik

2 273

Donnerstag, 10. Juni 2010, 21:50

Intruder wird gerade zum Computerspiele-Entwickler ausgebildet, haltet ihn Euch also besser warm … oder bei diesem Wetter vielleicht eher kühl. :D

Diplomstudiengänge gibt es soweit ich weiß nicht mehr. Alles nur noch Bachelor- und Master-Studiengänge. Und da sieht es (je nach Hochschule und Bundesland) ziemlich düster aus mit freier Zeiteinteilung: es ist durchaus nicht unüblich, dass Ihr für eine Prüfungszulassung die Vorlesung und Übungen besucht, den Schein bestanden, eine Vorprüfung gemacht und bestanden haben müsst. Die eigentliche Prüfung kommt dann zusätzlich noch anschließend. Ach ja, lernen, schlafen und essen – einige auch arbeiten – muss man ja zwischendurch auch noch.
Besucht doch einmal den Darktales Chat, oder bei dessen Fehlfunktion den Ausweich-Chat.

2 274

Donnerstag, 10. Juni 2010, 22:35

Bei der Diplomarbeit hat es mit dem Thema "Künstliche Intelligenz für Computerspiele" leider nicht geklappt, das ist der Uni nicht wissenschaftlich genug. Dass man das in den USA sogar als Hauptfach studieren kann sei mal dahingestellt, ist eben wieder typisch Deutschland :rolleyes:

Es war damals schon ein ganz schöner Kampf zusammen mit meinen Kommilitonen das Thema "Entwicklung eines Multiplayer-Rennspiels" für unsere Studienarbeiten genehmigt zu bekommen. Der Prof. der es betreut hat stand dem Ganzen auch ziemlich skeptisch gegenüber, aber als wir ihm dann während einer Präsentation noch eine Steuerung via Bluetooth und IPhone eingebaut haben war auch er überzeugt. Am Ende hat es ihm sogar richtig gut gefallen, nur wesentlich geändert hat das an der Situation auch nichts.

Gut, es gibt zwar auch Sachen wie die Games Academy, aber wie mein ehemaliger Chef so schön sagte:
"Wenn die (fertigen) Absolventen hier ankommen, müssen wir sie erstmal richtig ausbilden."
Ist ja auch irgendwie klar: in 2 Jahren Programmieren, Software-Engineering, 3D-Modellierung, Texturierung und Marketing usw. lernen wollen ist schwachsinnig.

Wohnort: Schwabenland

Beruf: wer weiß das schon

  • Nachricht senden

2 275

Freitag, 11. Juni 2010, 19:29

Abgesehen davon kann man einfach nicht im allem gut sein ...

2 277

Freitag, 18. Juni 2010, 15:27

Das Deutschland grade gegen Serbien verloren hat :(
Wiso können die Spieler sich nicht einfach zusammen reißen, wenn sie bereits eine gelbe Karte erhalten haben X(

Wohnort: Na da, wo es Hammeriten gibt! :P

  • Nachricht senden

2 278

Freitag, 18. Juni 2010, 15:32

Tjoa .... schlecht gespielt, aber die Verteidigung von Serbien war einfach zu stark. Aber mit 10 Spielern war es einfach unmöglich, die Toreversuche von Deutschland waren auch mal besser. -.-
Denn so viele bauen heute ohne Achtung vor dem großen Erbauer.

Die Stadt trägt sein Zeichen nicht mehr

und ewig sucht der Makel des Schwindlers sich Zutritt zu verschaffen.

2 279

Freitag, 18. Juni 2010, 15:36

Schlecht gespielt? Das seh ich anders. Selbst mit 10 Mann waren wir immer noch die bessere Mannschaft. Doch wenn man so ne Pappnase als Schiri aufm Platz stehen hat, macht man nix. Dazu kommt noch, dass Podolski heute die Seuche am Fuss hatte. Na dann eben gegen Ghana

2 280

Freitag, 18. Juni 2010, 15:44

Tja, schade, aber nicht zu ändern. :) Bringt jetzt auch nichts, sich aufzuregen. Und ich muss Firehawk zustimmen, spielerisch war Deutschland trotz Unterzahl deutlich besser. Und der vermasselte Elfmeter war einfach Pech.

Habt trotzdem ein schönes Wochenende und lasst euch nicht die Stimmung verderben. :)