Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Thief - The last GLASS Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 5. August 2017, 11:27

Thief Feeling

Wer aus der Thief Community kennt nicht Garretts Spruch:"Alle ehrbaren Bürger schlafen, nur solche gesetzlosen Typen wie ich müssen um diese Zeit arbeiten." So oder ähnlich lautete der Text, den ich jetzt leider nicht korrekt weiß.

So komme ich mir zeitweise gerade vor, wenn ich um 3:30 morgens die Zeitung in meinem Heimatort vertretungsweise austrage.
Macht sonst noch jemand das gleiche?
Schau doch mal im Thief Chat vorbei....http://server3.webkicks.de/darktales/
Und wenn der nicht funzt, dann nimm den Ausweichchat ...http://server1.webkicks.de/dtausweich/

2

Sonntag, 6. August 2017, 23:07

Ich nicht, aber ich finde es manchmal ganz schön, sehr spät durch die dann völlig leeren Straßen zu gehen, weil eben niemand da ist. Ich hab' ja auch in "Thief" ein Faible für verlassene Orte.

3

Dienstag, 8. August 2017, 11:22

Ich fühle mich durch viele Villen und größere Häuser am Stadtrand an die Anwesen von Thief erinnert. Besonders wenn es ältere Bauten sind. ^^

4

Donnerstag, 10. August 2017, 15:07

Wer aus der Thief Community kennt nicht Garretts Spruch:"Alle ehrbaren Bürger schlafen, nur solche gesetzlosen Typen wie ich müssen um diese Zeit arbeiten." So oder ähnlich lautete der Text, den ich jetzt leider nicht korrekt weiß.
gar1301:
"Ah, der Morgennebel. Alle ehrbaren Bürger schlummern sanft in ihren Betten. Nur ehrlose Typen wie ich müssen um diese Zeit arbeiten."

So komme ich mir zeitweise gerade vor, wenn ich um 3:30 morgens die Zeitung in meinem Heimatort vertretungsweise austrage.
Macht sonst noch jemand das gleiche?
Hab das mal ein paar Jahre nebenbei gemacht. Im Sommer ist es herrlich, zur übrigen Jahreszeit und bei Regen ätzend. Irgendwann wurde mir der Werbemüll in den Zeitungen zuviel, weniger Zeitungen und trotzdem mehr sinnlose Schlepperei. :S

Aber Du hast recht, die Stimmung ist recht eigenartig. Man sieht wie Garrett, wo Fenster auf sind oder sich Klettermöglichkeiten befänden und hört auch jedes Geräusch intensiver, weil es zu der Stunde allgemein noch recht still ist. Man sieht auch Tiere, die sich tagsüber im Verborgenen halten. ;)
Und so sei der Hammer ewiges Symbol unseres Aufstiegs aus dem Schatten des Schwindlers.

Wohnort: noch Aschaffenburg

Beruf: Nix wichtiges... ^^

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. November 2017, 22:17

Den Satz hatte ich grade letzte Woche im Kopf, wie ich früh morgens unterwegs war.

Wenn man dazu noch an einem kalten und vernebelten Novembermorgen bei Strassenlaternenlicht und beginnender blauer Stunde draussen ist... unbezahlbar.
- Distanz ist wesentlich für das Gleichgewicht -

6

Mittwoch, 22. November 2017, 10:24

Mir geht das immer so, wenn ich durch den Arkadengang im Juliusspital in Würzburg muß. Einerseits komme ich mir da immer so klein und verloren vor (liegt wohl an der Situation), andererseits muß ich da immer an Thief denken und daß ich sowas mal bauen sollte. Der Anblick überwältigt mich immer wieder.
Und es ist ganz egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit ich da durch muß, und egal wie oft.

(Leider im letzten Jahr zu oft, denn das ist nunmal neben der Uni-Klinik das einzige Krankenhaus mit Neurologie und Stroke-Unit)